Herstellung von Porzellanpuppen in 1:12

In der Herstellung von Porzellanpuppen spiegelt sich die Erfahrung von fast 20 Jahren Puppenmanufaktur wieder. Im Nachfolgenden Abschnitt sehen Sie die einzelnen Arbeitsschritte welche im Puppen-Atelier von Daniela Kiefhaber umgesetzt werden. Weltweit dürfte dieser Fertigungsprozess einzigartig sein.
Bei der Herstellung von Porzellanpuppen werden ohne Verwendung von Formen, alle Einzelteile von der Künstlerin selbst handmodelliert. Liebevolle Accessoires runden das Kunstwerk ab.
Jede dieser Puppen, gleich ob Baby oder Erwachsene erhält die selbe hohe Fertigungsqualität. So erhalten Sie langlebige, maßstabsgetreue Unikate von Wert die Ihre Sammlung bereichern.

In der Galerie können Sie die Bilder einiger Einzelstücke betrachten. Auch fertigt die Künstlerin auf Wunsch Miniaturen ganz nach Ihren Vorstellungen. Diese Portraitpuppen werden Sie begeistern!
Die Künstlerin präsentiert ihre Einzelstücke auf internationalen Messen, überzeugen Sie sich vor Ort von der einzigartigen Qualität. Dort werden auch oft Workshops von Daniela Kiefhaber angeboten. In kleinen Gruppen können Sie die verschiedenen Modelliertechniken selbst erlernen.

  • Das Modellieren Jedes einzelne Körperteil wird ohne Verwendung von Formen aus einer hochwertigen Porzellanmasse von Hand maßstabsgetreu modelliert.
  • Das Trocknen Langsam und bei konstanter Luftfeuchtigkeit trocknen die einzelnen Stücke. Danach werden weitere feine Details ausgearbeitet.Herstellung von Porzellanpuppen Einzelteile
  • Der Schrühbrand Bei 700°C geht es zum ersten Mal in den Brennofen. Letzte Korrekturen und Verbesserungen werden nun vorgenommen.
  • Der Scharfbrand Bei über 1.200°C im Brennofen glühen die Einzelteile durch und schmelzen. Das wertvolle haltbare Porzellan entsteht. Puppenkopf wird bemalt
  • Der Feinschliff Mit feinen Speizalschwämmen wird jedes noch so kleine Körperteil von Hand poliert und die Oberflächen  versiegelt.
  • Die Farbbrände Die Farbe wird lasierend aufgetragen und anschließend in die Oberfläche eingebrannt. Jede Farbe hat ihre individuelle Themperatur und muss separat im Brennofen gebrannt werden.

    Victoria im Negligee

    Unikate von Wert

  • Das Aufziehen Nun werden alle Körperteile auf hochfesten Nylongummi aufgefädelt und unter Spannung verbunden.
  • Das Einkleiden Jede Puppe wird indivduell und liebevoll ausgestattet. Feinste Stoffe für die handgenähten Kleider sind selbstverständlich.

Daniela Kiefhaber